Projekte

Bildungskooperation Kärnten

Das „educational lab“ im Lakeside Park ist ein offenes Forschungslabor für neue Bildungs- und Lernkonzepte. Es werden innovative Lehr- und Lernformen in konkreten Bildungsformaten erprobt und umgesetzt und im Zuge eines (Begleit-) Forschungsprogrammes weiterentwickelt. Inhaltlich fokussiert das „educational lab“ auf MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) und zielt auf die Begeisterung der AdressatInnen für Wissenschaft, Forschung und Entrepreneurship ab. Im Rahmen der (Begleit-)Forschung können die Wirkungen der Module evaluiert und Schlussfolgerungen für deren Weiterentwicklung gezogen werden.

Das „educational lab“ steht AkteurInnen aus allen Stufen und Sektoren des Bildungssystems offen. Der Fokus liegt auf Ausbildungen für den MINT-Nachwuchs und spricht sowohl Lehrende, den schulischen Bereich außerhalb des unmittelbaren Regelbetriebs als auch weitere Bildungs- und Akteursgruppen an. Von besonderem Interesse kann die neu geschaffene Infrastruktur auch für die Durchführung von bildungsbezogenen Veranstaltungen sein, da von der Lehre über die Vorbereitung bis zur Umsetzung und Präsentation optimale Gegebenheiten vorzufinden sind. Als Beispiele können Wissenschafts-Olympiaden, Begabtenförderung, Sommercamps, SchülerInnenwettbewerbe oder Schulprojekte mit Unternehmen genannt werden. Die Konzeption des „educational lab“ erfolgt abgestimmt auf die Interessen und Bedüfnisse der AkteurInnen in den Modulen des Lab und der am Forschungsprogramm beteiligten ForscherInnen.  


N

« zurück zur Übersicht